"Atlantis"

Schwabenlandis - Nomadistan
-Meine Beiträge+Herleitung aus einem alten Forum-


Auf DIE Frage .. - Ja !
also gut : zu welcher zeit ?
(2-3 verschiedene!)(AD-, atl.., asv--)

suchste hochhauszivilisations+technik-märchen - oder die broncezeit-realität ?

suchste den historischen hintergrund von platos "atlantioi" -- ok (!) -
oder von NOCH später entstandenem geschwafel die ursachen -??

darf ich Dir erstmal einen eisenzeitlichen rock-n-roll - thriller zum lesen empfehlen, vielleicht kann er Dir einige fragen beantworten :

cruisenews.net/atlantis/oeralinda.html

The Oera Linda Book
Written in 1256 AD, from a diary
which was put together 560-558 BC.
from the Original Frisian text
verified by Dr. Ottema
by :
William R. Sandbach
Londen, Trubner & Co, 1876



nomadatlan.........



zum einstieg mal ein alter text :


Die Cro Magnards.

Am Beginn der letzten Eiszeit erscheint die Cro Magnon-Rasse (nach der Höhle Cro Magnon in der Dordogne), in Skelett- und Schädelbildung dem heutigen Menschen sehr ähnlich. Sie repräsentiert bereits die Stufe des homo sapiens fossilis. War der Neandertaler ein selbständiger Zweig der Menschenform, der völlig ausstarb, oder war der Cro Magnon-Mensch sein vollkommenerer Enkel? Das wissen wir nicht; aber jedenfalls war dieser eine ausgesprochene Schönheit. War er ein Atlantier, ein Urindianer, ein Urindogermane? Er liebte es, die Leichen zu bemalen oder ihnen Rötelstifte zur Selbstbemalung ins Grab zu legen. Daraus kann man schließen, dass er auch im Leben diese Sitte übte. Das Haupt schmückte er gern mit einer Federkrone. Vielleicht war es also eine Art “Rothaut”, denn auch die Indianer führten ja diesen Nehmen nur von ihrer Körperbemalung, und in der Tat hat er auf den Abbildungen ein bartloses Antlitz und lichtbraune Hautfarbe wie diese. Die Frauen wiederum trugen Glockenröcke und Pagenfrisuren, die an Kreta erinnern. Man hat auch auf Kieseln und Höhlenwänden Buchstaben gefunden, die den früheuropäischen Alphabetformen nicht unähnlich sind.

Das Baskische, das noch heute in den westlichen Pyrenäen gesprochen wird, das letzte Überbleibsel der Sprache der Iberer, eines Volkes unbekannter Rasse, das zur “Steinkupferzeit” in Spanien und Britannien lebte, steht als ein vollkommener Fremdkörper innerhalb aller europäischen Sprachen (die Südfranzosen behaupten, der Teufel habe sieben Jahre lang Baskisch gelernt, aber schließlich nur zwei Worte behalten, und die falsch), hat aber in Form und Syntax eine unverkennbare Ähnlichkeit mit den altamerikanischen Sprachen. Nach unserer (natürlich völlig hypothetischen) Ansicht, waren die Cro Magnards der Seitenstamm einer sehr edeln Rasse, die über Amerika, Atlantis und große Teile der Alten Welt verbreitet war und deren letzte Zweige im Westen die Inkas, im Osten jene geheimnisvollen Völker gewesen sind, die man bisher in Ermangelung einer anderen Charakteristik als “nichtindogermanisch” registriert hat, die aber vielleicht besser als vorindogermanisch zu bezeichnen wären.


---soweit mal.
wie gesagt - ein alter text.



und fügen stückweise dem alten wissensstand die neueren erkenntnisse dazu :

er heißt heute cro-magnon, war weiß,groß,rot-rotblond..., komplett homo sapiens.
wahrscheinlich ist seine (europ.)solutreen-kultur die spätere (amerikanische !)clovis-kultur.
fellboote bis walfang ...
...

diese cro-magnons werden von kaukasiern an die küste verdrängt.
schwarzmeer-sintflut 5.500v.chr. --> bandkeramiker, karrenvölker ...
(diese fluchtbewegung ging nun nicht bloß nach europa, sondern auch in alle anderen richtungen. neue kulturen mit wohl ähnlicher sprache in einem großen gebiet. AD.)
kauk-asier sind natürlich ebenfalls h.sapiens pur, damals braunhaarig bis ebenfalls groß+blond...
da auch spätere kurganvölker und skythen als groß+blond... gelten, spricht man sowieso nicht mehr von indogermanen, sondern sagt indoeuropäer.

cro-magnon wurde (mit ausnahme der älbler+wäldler und der küstengebiete - diese hielten sich) quasi assimiliert.
bandkeramikern geschah dann ein kulturbruch, eine art reconquista, teilweise ausrottung.

(aus dieser älbler+wäldler- und küstenkultur mit dranhängender "rest-weltgeschichte" erwächst nun 3-4.000 jahre komplizierte historie, bis zu platos atlantioi.
schwabenlandis+wanderer, megalithikerwelt und bernsteinland + seefahrerkultur
die geschichte von altland=atland
-
bis zur seevölkergeschichte - -
hier natürlich wieder mehrere fluchtbewegungen ... effektiv kleinasien bis indien, mittelmeersiedelei - - megalithis ...
nochmal 1-2.000 jahre nachm zusammenbruch des atlantischen reiches kommen überhaupt erst "die germanen" dazu - als barbaren ...
---
und am schluß hat pastor spanuth das letzte zipfelchen davon entdeckt, versunkenes nordseeland - und mit helgoland=asgard kömmt dann womöglich nochn komisches getue auf.
naja : die geschichte ist etwas komplizierter...)

reste :
wir fügen den basken noch die berber hinzu.
ein bißchen albanien, vorindo...anatolisch, bis zu etrusk.
andere spuren : die ausgerotteten guanchen ...
rothaarmumien in nazca und in der taklamakan ...
tocharer + pyramiden in china etc ...
der "keltische typus" ...

mehr über seefahrer karrenvölker wolkenmenschen göttergschichtles ... ?
die stellung der frau bei den freien und bei den nomaden ??
die oera-linda-chronik gibt hier einblick in die zeit ab nachm untergang von altland 2.193 v.chr. und die vergeblichen versuche zur reorganisation,
Ihr kommt auf poseidon,neptun,apoll,wotan,... alle mal ganz anders -
zusammenbruch der atlantischen kultur bis seevölker - punier - indergschichtles..
bis heimkehr der geertmänner aus indien.
demnächst..........
grüßles...



ein bißchen spanuth
das broncezeit-atlantis der seevölkergeschichte bis 1.200 v.chr.
asgard.
www.vho.org/VffG/2001/4/Czeppan374-381.html
korrekt - aber problem.

nicht erkannt hat spanuth die andere katastrophe 1.000 jahre vorher, untergang von altland = doggerbank.
mehrere katastrophen.





die ura linda
als slideshow
www.nomadatlan.com/3.htm



Signatur
chaos ist die wonne der fantasie

ich versuch das mal mit einer vereinfachten chronologie kurz - vielleicht wirds klarer :

~10.000 v.chr :
-eiszeitende abrupt meeresspiegelanstieg 100m alle küsten und tiefländer gehn futsch. riesengebiete...überschwemmt.
anstatt "nix und niemand" und "jäger-und-sammler--" vorstellungsweise kommen erst in neuerer zeit beweise für "kultur überhaupt" damals ans licht.
keine überlieferung von damals!!

weiterer meeranstieg -
~5.500 v.chr :
-"schwarzmeersintflut" mit flucht in alle richtungen. bandkeramiker-bauern. flußauenkulturen, don-kultur,don-au-kulturen,vinca-etc... bis dörfer+städte.
und die viehzüchter-halbnomaden.
später nochmehr karrenvölker...
lindenurwald-ökokatastrophe,überbesiedlung bis streß+reconquista...
nordeuropa, älbler+wäldler, nord-ostsee+bernsteinland, england und atlantikküste frankreich konnten sich noch behaupten, assimilierten später viele der einwanderer.
~4.500 v.chr ... :
daraus entstand diese großflächige kulturzusammengehörigkeit von halb eurasien, sprachähnlichkeit - handelsverbindungen ...
UND : seefahrerkultur. (NICHT bloß schwabenland-und-donau,rhein,...,bachabwärts - aber damit im zusammenhang).
genau DIE -
aus den rotblonden cro-magnons des westeuropa ... nord-ostsee-atlantik...-raumes mit der eskimo+++kultur,
- und den kauk-asiern und steppen-asiern undund...(eben braun bis blond.)

AD-land und atlantik

melaninlose völker vom norden.
nämlich ---nördlich--- von alpen kaukasus hindukusch himalaya .. vergletscherung der letzten eiszeit.

seefahrer+händlerkultur, wanderer und flußabwärtskultur=eurasien,nordafrika+mittelmeer...amerikas-kultur :
1. sowieso
2. küstenfischer mußten notgedrungen seit jeher auf den allerersten metern atlantik HOCHSEEtüchtig sein.
3. bernstein ... nord-ostsee - " land "
4. jäger-und-sammler - schwaben mit kulturverbindungen - - schwarzmeer,mittelmeer,nordmeer...weltmeer..,steppe..
bachabwärts in alle richtungen.

kultur :
erfindungen kommen äußerst schnell hier an bzw kommen sehr schnell von hier.
kalender++,ackerbau+viehzucht,rad,metall,pferd...
alles sehr schnell und beinahe gleichzeitig in großen bereichen.
handel+wandel++kulturkontakte von eurasien ägypten ++
für derartige kommunikation (später steinbauten..) ist großflächig gastrecht und ähnliche sprache+religion+sozialstruktur... voraussetzend anzunehmen.

kurn,karn,kirn..- kurganvölker ...
~2.200 v.chr. und später : nordseeland verändert sich - böse !!
aus der geschützten lagune nördlich schottlands wird rauhe offene see -
dann wird england vom kontinent getrennt (von DA an nix mehr mit direkt rems-neckar-rhein-- bachabwärts bis schottland, ganz direkt zur lagune --)
noch später wird aldland im zuge einer weltweiten katastrophe vollends überschwemmt. (dieses flachland heißt heute nord"see".

~2.200 v.chr - -
und die ura- ora- oder oera-linda lesen !!
bis ~1.200 v.chr :
nordwestafrika+palästina+kleinasien eroberungen und neubesiedelungen (große gebiete waren zerstört, küsten kurz menschenleer -), kultur bis incl mongolei+tibet... (tochARER=österreicher in china, ASERbeidschan incl persien+baktrien -) nordindien,
indergschichtles - -
bis zum
see- und karrenvölkersturm auf ägypten. 1.200 v.chr.
dabei nochne naturkatastrophe,
dieses ist später platos bezug.

er hat als opa-erzählung vollkommen recht - aber keine 9.000 jahre(!!) sondern monate. altes kalenderwort verwechselt ...
+ägyptergschichte.

nochmal einige jahrhunderte später nochm meteor - auf ASVA in der ostsee. einige jh.v.chr.

noch später : weiterer küstenlandverlust in der nordsee.
.......


ad-land + 3 X atl...
wolkenmenschen, hyperboreeisch-kaukasischer jäger-und-nomadenadel in allen alten kulturen -
natur+wissenschaft als religion.
bis aser assur asvins...


unsere Hippies waren Eure Götter.
ätsch.





lesenswert :
www.stevequayle.com/Giants/Ancient.Civ_Technol/Traditions.of.Atlantis.html
AD , adam , aditen , ...

lebensbaum
doormann.tripod.com/tree0.htm

www.praeastronautikwelt.de.tf/Atlantis.htm
baskisch-eskimo-amerika-türkisch..sprachverwandtschaft, indus-schrift = osterinsel-schrift...

nochmal verkuddelt :
www.efodon.de/html/archiv/vorgeschichte/stender/phaeton.pdf
wie gesagt : es gab mehrere ...

attala
www.viewzone.com/atlantis2.html

dolmen spiralen sonnenreligion ägypterkultur - sehr vieles !
www.braasch-megalith.de/
langboote, blonde pharaonen, ...
proto-wikinger=seevölker


edomiter aus edom in friesland, kanaaniter, philister, phönicia, chaldäer, galater, denen, ... alles seevölker.. +"kelten"
hatti+hitti, assur, ... hyksos ... nabatäer ...
nabataea.net/hyksos.html
kultur+technik-bringer ... ---
(merkst was ? völkermord an diesen leuten ="landnahme" in palästina durch die landlosen kulturfolger und kulturzerstörenden schafnomaden, kriegs+rache-gott, teufelsanbeter, eklige judenmärchen ... )


jäger- und nomadenadlige :
www.uni-bamberg.de/zuv/presse/dialog/dialog-1999-1/tempel.htm

chinas blonde mumien, österreicher besitzen die seidenstraßenmündung +++ : tocharer.
www.acolina.de/content/vuz/chinasmumien.htm
+part2,+part3.
natürlich yü-chi, die kulturbringer in china,
schrift- und sprachverbindungen incl mesoamerika, seidenstraße ...
www.perceptions.couk.com/westward.html
----------------
pyramiden in china und sonstnochWO. - extra.

stonehenge in miami -
www.floridasunmagazine.com/files/artikel/reisen/miamicircle.html
+ google mal ...

meteorit
www.netzeitung.de/wissenschaft/forschung/166679.html
übrigens gleichzeitig zu argentinien campo del cielo und harappa und ora-linda uswusw..

WASWANN..
www.tilmari.pp.fi/tilmari2.htm#when
!!

die frage nachm alten reich in ägypten und seinem untergang ~2.200 v.chr -
www.stonepages.com/news/archives/000436.html

menhirkalender steinkreise
fff...

atlantische stabdolche - DAS frühe universalwerkzeug - bis zum gerätegeld/statussymbol ..
www.uf.uni-erlangen.de/felskunst/abb_04.html
(von süddeutschland ! ) schweiz, england+skandinavien bis spanien+marokko,
-- +china .






das problem siehste selber :
das nord-ostsee - gebiet, bernsteinland, als herkunft der götter&kultur und kern"land" von atlantis,
händlerkultur + seefahrerei im ATLlandmeer..
asgard noch vor ankunft "der" germanen in der nordsee versoffen -
mittelmeersiedelei bis palästinagschichtles --
wird alles grad ruckzuck "politisch unkorrekt".

"deutschland"=atlantis als friedliche händlerkultur durch naturwissenschaft+technikvorsprung, herrschaftszentrum von eurasien++etc :
hier kollidieren dann vollends die modernen festlandsbezogenen territorialen "kultur"- und "herrschafts"vorstellungen(=m8-ausübung durch kontrolle & be-herrschung aller leute gegen deren willen.)
hier kommt eher die schaffung von recht FÜR die bauern, marktrecht, gastrecht etc - markt+gerichtstage+bauernpartyplätze (neolithische ringwallanlagen), vieh+heiratsmarkt, gleiche religion+sprache zum tragen.
(von norwegen bis spanien, von bayern bis china -
mitsamt "hin-und-her-und-kreuzweise..." völkerwanderungen lange VOR geschriebener geschichte.
mitsamt aller küstenkultur = handelsplatz kolonie hafen ...
mitsamt der tatsache der elite damals = NICHT-"sooo arg"seßhaft.

jäger+fischer-UR-könige, seekönige, wüstenkönige, nomadenadlige+karawanenfürsten.
hyperboreische ägypter,sumerer,perser-mongo-inder... elite
logo.
kultur+technik.
(und jetzt ganz schnell "urgermanen"fans, white-arian-faschos etc raus - diese UNkultur kam viel später !)

mehr ??
Ihr landet am ende bei verbotener wissenschaft, von kultur bis technik ...
(guck mal bei illuminati etc )

nagut - bei ca ~2.200 v.chr. gibts meteoralarm mit sekundären tsunamis, erdbeben, vulkanen... ziemlich weltweit.
meteorkrater in argentinien, irak, polen - und vielleicht "sonstnochwo" (tsunamis !!)
entvölkerte küsten, kulturkollaps ägypten-mesopotamien-indien+china...
phaeton-saga entstand irgendwann : plumpst der phaeton in die mündung des eridanos (mythologischer nordmeer-zufluß), götterversammlung und geheule - die tränen der geschwister verwandeln sich in bernstein.)
götterland-unter -
aldland-saga entstand irgendwann -
das hypothetisch-ursprüngliche zentrum "der" megalithkultur (eigentlich sindse von rußland eingewandert) überschwemmt = heutige nordsee.

neue reiche und königtümer entstehen überall.

1000 jahre auswanderungswellen, neubesiedelung mittelmeerküsten...
bis zum atlantioi see- und karrenvölkersturm auf ägypten.
hier tauchen mit solon+plato eine kulturepoche danach die atlantioi überhaupt auf -

brennpunkt mittelmeergschichte, blonde lybier, bayern im schwarzmeer und auf kreta, friesen+dänen als hyksos in palästina+arabien etc, assyrien="neues deutschland" - von kultur++neugründungen bis seeräuberei ... 1000 jahre ...
"olle griechen" = "atlanter"kolonien
parallel läuft die kleinasien+großASIENneuordnung - bis karrenvölker = indergöttergschichtles.

wolkenmenschen -

von seekönigen+nomadenadligen
bis gottkönige+eroberer...
mehr ?


nabta, ägypten



Felsritzung aus Indien - auf einem Dolmen in Padugula, Tamil Nadu, etwa 1000 v.Chr.

dazwischen dient dieses symbol dann offenbar auch als "visitenkarte" v. könig - - herkunft,adelsbezug.. motiv einer münze : v. KNOSSOS, ~430 v.chr.

minoer,karthager/punier waren ja die nachfolger dieser kultur.
ich bin in diesen später immer komplizierter werdenden "labyrinthen" auf die verschiedensten "troytown", "walls of troy", "troyeborg v. visby" etc gekommen.

diese einfache form, unverändert in schweden/england.../indien/amerika... aufgetauchte darstellung als
-stadtplan (!) hafen (!!)
-erkennungszeichen/symbol -
-herkunft ...
erschien einfach so als sinnvoll,
später wurde der ursprung vergessen.

hier : "diese form" bei den hopi.

ringwallanlage ... wall+graben ... konzentrische kreise ... na -?

(und betrachten diverse nördl. trelleborgen, sauberle geometrisch, auf länderüberschreitenden verbindungslinien ...
und vergleichen platos größenangaben mit der nordsee zw. dänemark+schottland ...)

wir denken an eine große art von "amphibischer" ringburg -
die gräben mit schiffen befahrbar ...

uuuund "meditieren" über das weitverbreitete symbol des "labyrinths" in seinen urformen und seiner bedeutung ...

(vielleicht ist "troia" bloß der "fachausdruck" für DIESE ART von hafenstadt -
hier --- eine etruskervase.
im "labyrinth" oben rechts das wort "TRUIA"
unten gemauschel von göttin athena, helena , und amnu archäer = agamemmnon
-um die bessere kristallkugel ............


--und wir finden genau DIESE "ur"-art von "labyrinth" natürlich DA und "dort" und --sonstnochwo...


*peng*
"jetzt aber los", jungs+mädelz ...

: +FrOhSEIDs! ++ grüßles ...
- anno*4197 nach Atland.is "verschüttgangen" !
Was uns die Geschichte lehrt ist, daß wir nichts aus ihr gelernt haben !





uuuuundn kommentar :

............stand auf Atlantis ein Abbild der Himmelssäule (= Himmelsstütze = Irminsul = Weltenbaum), dem Symbol unseres Vereins.
- Der Name Atlantis soll laut Platon von Atlas stammen - ant ist die germanische Endung für zugehörig zu. Dadurch war Atlantis nicht nur politisches Zentrum, sondern vor allem das oberste Heiligtum seiner Zeit.
Wegen des wertvollen Bernsteins - dem eine wichtige magische Schutzkraft zugesprochen wurde - wurde die Insel in Griechenland auch heilige Insel Elektris (=Bernstein), wegen dem heiligen Wald der Hesperiden und den dortigen Apfelbäumen auch Abalus (=Apfelinsel) - was gleichbedeutend mit der keltischen heiligen Insel Avalon ist - genannt.
Es ist außerdem nachgewiesen worden, daß die Ortsbeschreibungen Asgards in der Edda den Gegebenheiten um die heilige Insel (Helgoland heißt Heilige Insel) entsprechen.
In den Überlieferungen fast aller Zivilisationen finden sich ähnliche Beschreibungen der heiligen Insel im Norden.
Die Bewohner von Atlantis werden in den griechischen Schriften auch Phäaken, Herakliden oder Hyperboreer und von den Ägyptern Haunebu, die "von den Inseln und Festländern am Weltmeer im fernsten Norden" kommen, genannt und sehr oft mit den Göttern im engen Zusammenhang erwähnt
......................

so.
grüßles.


Sachmet5 schreibt : 
Kind der Geduld






nomadatlan,über diese Labyrinte habe ich letztes Jahr einen Bericht gesehen.Sie tauchen auch in sehr alten Kirchenfußböden auf.
Man nimmt an,daß man sie als Meditationsübung vor dem Gottesdienst oder während diesem abgelaufen ist.
War sehr interessant.
In England werden viele,an alten Opferstätten, aus der Luft entdeckt und freigelegt.
Man bringt auch einen Bezug zum Lebensbaum an,die Forscher,nicht ich.

Sachmet


Signatur
Liebe - Gelassenheit
nomadatlan 
Kind der Liebe






labyrinthe haben in den späteren zeiten nach-und-nach diese anderen bedeutungen angenommen.
richtig.

der ursprung vom name=bedeutung troja="sowas" (hafen-burg)als anlage(lagunenhafen mit vollautomatischer verkehrsregelung!) kommt ursprünglich ausm norden -
der letzte dieser art war der hafen von karthago.

und :

KARTHAGO platt gemacht von wem?!

--

hannibal war mensch und hatte mitleid. Das war wohl der fehler.
ok ?
hannibal ließ rom seinerzeit weiterleben -
-

rom entstand aus den nutzlosen übrigen söldnern der griechen, perser-- und troja-kriege...
söldner, soldatenkaiser, ...

dieser militärstaat,
DIE land-kriegs- und -eroberungs-machtstruktur entfachte+führte 3 weltkriege gegen die friedliche handels"nation" karthago.
-richtig, karthago wurde "erfolgreich"
+vollkommen+sinnlos zerstört.

handelskultur+++

- zerstört durch militär- und sklaven-staat --

2.000 jahre nachm untergang der "atlantis"-kultur, 1.000 jahre nach den seevölkern, als kultureller rest. ...

--es folgten dann mehrere kleine "kultur"kreisläufe ausrottung+versklavung.... abergläubigen-hirnverschiß+++, ideologiekrämpfe... -bewußte ABspaltung vom SAPIENS- ! - und die "weiterentwicklung" vom sklaven zum affen.
seßhaften"kulturen" weiterhin, wie bazillenkulturen in petrischalen

affenzirkus machen andere.
schweinereien nochmal andere.
viechereien untereinander ...
-
tschö.

"Euch" erzählnse heut u.a. karthago führte kriege und sooo... - logo.
am schluß, gezwungenermaßen.
- und :
"wo lassen Sie denken" ... ...


---> zur Startseite